Nach einer langen Verletzungspause kam Ivan Martic gestern zu seinem Saisondebüt in der Super League gegen den FC Luzern. Bei einem Rückstand von 0-1 wurde Ivan in der 73. Minute eingewechselt und auf die rechte offensive Aussenbahn positioniert. Nach nur 4 Minuten konnte er einen Assist von Ezequiel Scarione zum 1-1 Ausgleich verwerten. Es war ein sehr wichtiges Tor und brachte somit seine Mannschaft zurück ins Spiel.

Es war der erste Super League Treffer von Ivan. Wir freuen uns sehr darüber. Er hat hart dafür gearbeitet und es sich verdient.