Der Front Group Aussenbahnflitzer Ivan Martic (FC St. Gallen) hat beim ungefährdeten Cupsieg (3-0) gegen den FC Biel nach seiner langen Verletzungspause einen guten Einstand gefeiert. Endlich konnte Ivan die rechte Aussenlinie wieder  beackern und spielte, wie die ganze Mannschaft, eine ausgezeichnete 1. Halbzeit. Im zweiten Durchgang schaltete das ganze Team einen Gang runter.

Wir freuen uns, dass Ivan wieder voll da ist und er mächtig Druck machen wird, um wieder die Nr. 1 auf seiner Position zu sein. Also Ivan, Gas geben!