Atilas’ offener Brief an den FCSG und seinen Fans hat für ein tolles Feedback gesorgt. Es ist schön, dass sich die FCSG-Familie bei ihm bedankt und Glück wünscht. Das tut ihm sehr gut und lässt ihn auch spüren, dass er kein no-name in der Ostschweiz war. Als Spieler konnte er leider keine grossen Spuren hinterlassen, aber hoffentlich als Mensch.

Schönes Feedback auch von der lokalen Zeitung Tagblatt: Atilas stilvoller Abgang!