Ezequiel Scarione verlässt per sofort den FC St. Gallen und wechselt zum türkischen Süper Lig Klub Kasimpasa FC. Er hat einen 3-Jahresvertrag unterschrieben und freut sich nun, sich mit den Weltstars wie Drogba, Sneijder, Kuyt, Bruno Alves oder Felipe Melo zu messen.

Sein neuer Klub, Kasimpasa FC, hat sich extrem um Ezequiel bemüht. Sie haben ihm ein fantastisches Angebot unterbreitet und auch eine hohe Ablösesumme an den FCSG überwiesen. Ezequiel verlässt St. Gallen und die Schweiz mit einem lachenden und einem weinenden  Auge. Er hat 6 1/2 Jahre in unserem Land verbracht und sich zu einem Topstar entwickelt. Wir bedanken uns bei all den vielen Clubs und Agenten, die an Ezequiel Scarione interessiert waren.

Scarione hat in der Schweiz mit dem FC Thun, FC Luzern und dem FC St. Gallen in 210 offiziellen Spielen 88 Tore und 67 Assists erzielt. Ein überragender Wert, vor allem wenn man bedenkt, dass er eine Nr. 10 ist. In der letzten Saison wurde er mit 21 Toren der Torschützenkönig der Super League. Mit diesem Wechsel verliert die Schweiz eine Attraktion und sicherlich einer der talentiertesten Spieler der letzten Jahre in der Super League.

Ezequiel Scarione und seine Familie bedanken sich in der Schweiz bei allen ehemaligen Mitspieler, Trainer, Sportchefs, Präsidenten, Physios, Ärzte, Betreuer, Medienschaffenden, Freunde und natürlich bei allen Fans, besonders die des FC St. Gallens.

Adios St. Gallen y Suiza!